Reiten


Fortgeschrittene Reiter und Anfänger erhalten individuell auf ihren Leistungsstand und die Bedürfnisse ihres Pferdes individuell abgestimmten Reitunterricht.

 

In Theorie und Praxis lernt mein Schüler, anatomische und biomechanische Aspekte des Pferdes im Training zu berücksichtigen und mit seinem Pferd so zu arbeiten, dass seine Gesundheit erhalten oder seine körperliche Verfassung verbessert wird. Sein Pferd wird dabei im Rahmen seiner psychischen und körperlichen Möglichkeiten gefördert. Ich arbeite dabei mit viel Lob und positiver Verstärkung, um Freude und Motivation des Pferdes und auch des Reiters zu erhalten und zu fördern.

 

Um das Pferd mit Leichtigkeit und gesunderhaltend reiten zu können, ist es notwendig, sich im Training mit drei, im engen Zusammenhag zueinander stehenden Problemen zu befassen:

  • Die Natur hat Tragearbeit für das Pferd nicht vorgesehen

 

Um das Gewicht des Reiters dauerhaft, ohne Schaden zu nehmen, tragen zu können, muss die Muskulatur des Oberhalses trainiert und gekräftigt werden, denn sie ist größtenteils für die Tragearbeit zuständig. In diesem Zusammenhang gehört das Erarbeiten des Kontaktes zwischen Reiterhand und Pferdemaul und einer korrekten Dehnungshaltung zur Basisarbeit.

  • Das Pferd trägt mehr Gewicht auf der Vorhand (Vorderlastigkeit)

Das Gleichgewicht in Längsrichtung muss im Laufe des Trainings in Richtung Hinterhand verändert werden. Das bedeutet, das Pferd soll lernen, mehr Last mit der Hinterhand aufzunehmen.

 

  • Das Pferd ist von Natur aus zu einer Seite hohl ("Natürliche Schiefe")

Zunächst sollte heraus gefunden werden, welche Seite das beim jeweiligen Pferd ist, um dann durch gezieltes Training die verkürzte Muskulatur der hohlen Seite nach und nach zu dehnen und das seitliche Gleichgewicht zu verändern.


Sitzschulung


Ein wichtiger Bestandteil meines Unterrichts ist außerdem die stete Arbeit am Reitersitz und am Bewegungsgefühl des Reiters.

Ein losgelassener und gut ausbalancierter Sitz ermöglicht nicht nur eine feine und für das Pferd verständliche Hilfengebung, sondern ist eine wichtige Grundlage für pferdegerechtes, den Pferdekörper schonendes und somit gesunderhaltendes Reiten.

Um das Zusammenspiel der Hilfen zu verbessern, nach und nach immer weiter zu verfeinerern und schließlich auf ein Minimum zu reduzieren, lernt der Reiter darüber hinaus sein Bewegungsgefühl zu verbessern und kontinuierlich zu schärfen.